Dichtheitskontrolle für PET
miho Feeler

Zur Erkennung von Undichtigkeiten, Beschädigungen und / oder Kontrolle der Stickstoffinjektion bei PET-Flaschen durch z.B. nicht abdichtende oder schrägsitzende Schraubverschlüsse, fehlende oder schrägsitzende Dichteinsätze, Spannungsrisse (Stress-Cracks) oder Löcher im Halsbereich (bei CO2 haltigen, medium oder stillen Getränken).

Die Dichtigkeit wird durch eine Innendrucküberprüfung der Flasche mittels Fühlerfingern, die in einem Sensorrad gelagert sind, kontrolliert. Dadurch findet eine „direkte“ Messung des Innendrucks statt und es treten weder für die Flaschen, noch für das Gerät mechanische Belastungen auf, die zu Verschleiß oder Beschädigungen führen können.

Sie haben Fragen zur
Dichtheitskontrolle für PET miho Feeler?