Füllrohrerkennung miho MX

Inspektionseinheit mit Röntgentechnologie zur Kontrolle auf metallische Fremdkörper wie z.B. Füllröhrchen in gefüllten und geschlossenen Getränkedosen (Aluminium oder Stahl) oder Flaschen.

Erweiterungen

Automatische Anforderung der speziell präparierten und gekennzeichneten Testflaschen mit Reflexionsfolie (Ein Bogen Testflaschenfolie, 230 x 100 mm, inklusive) zur Kontrolle auf einwandfreie Funktion des Kontrollgerätes. Der Testzyklus der Testflaschenanforderung erfolgt nach Zeit und ist frei einstellbar. Frei wählbare Signalausgabe zur Testflaschenanforderung. Protokollierung des letzten Testflaschenlaufs am Gerät und optional im Produktionsdatenerfassung- Programm miho AWeS inkl. Zeitstempel (nicht Bestandteil).
Softwarepaket der miho Betriebsdatenerfassungssoftware (miho AWeS) für die Protokollierung aller Produktionsdaten, Zählerstände und Testflaschenprotokolle nach dem Weihenstephaner Standard. Für alle Geräte mit miho VIDIOS®.

Softwarepaket zur Fernvisualisierung des Betriebszustandes, der Parameter und der Bilder auf einen autorisierten Rechner. Überwachung von z.B. Zählerständen und Störungen. Überwachung und Bedienung der Inspektionssysteme durch den miho Service, Neueingabe und Optimierung der Inspektionsparameter, genaue und schnelle Analyse von Fehlern.

Sie haben Fragen zur Füllrohrerkennung miho MX?