Richtlinien für Bandanlage bei Einbau der Leerflascheninspektionsmaschine miho David

Folgende Punkte sind bezüglich des Ausleittisches und der Bandanlage zu beachten:

Mechanischer Aufbau:

1. Spaltfreie Ketten verwenden, d.h. keine Kunststoffstege zwischen den Ketten.
2. Die Distanz zwischen den Ketten soll max. 1 mm betragen.
3. Das Spiel der Ketten (90° zur Laufrichtung) soll max. +/- 0,5 mm betragen.
4. Die Oberfläche der Ketten muss poliert sein. Kettentyp: Rexnord SSX812K325 plus.
5. Optimale Bandschmierung im Bereich des Ausleittisches.
6. Die im Zulauf und Auslauf der Inspektionsmaschine sowie am Ausleittisch eingezeichneten Geländer müssen horizontal verstellbar sein!
7. Je 10.000 Flaschen pro Stunde Produktionsleistung sollte die Regelstrecke zwischen Füller und Ausleittisch ca. 2 m betragen. (Beispiel: Bei Produktionsleistung von 20.000 Flaschen pro Stunde, muss die Regelstrecke ca. 4 m lang sein).

Geschwindigkeits-Abstufung am Beispiel Anzahl der Zähne der Antriebsräder:

V1 - 25 Zähne
V2 - 23 Zähne
V3 - 21 Zähne
V4 - 21 Zähne
V5 = V4

Bandregelung:

1. Druckfreiheit, besser Flaschenteilung von ca. 25 mm im Bereich Erkennung und Ausleittisch.
2. Die Geschwindigkeitsänderungen der Regelung müssen so langsam stattfinden, dass die Flaschen niemals ihre Position auf der Transportkette verändern (flache Rampen im Geschwindigkeits Zeitdiagramm).
3. Kein Flaschenrückstau bis zur Weichenzunge (Flaschen drängen sonst in den Ausleitkanal!!).

Im Bereich des Ausleittisches sowie des Abtransportbandes dürfen sich umgefallene Flaschen nicht verklemmen und müssen garantiert abtransportiert werden. Zu diesem Zweck muss die Geländerführung ausreichend breit und bis kurz über die Transportkette ausgelegt werden.

Signalaustausch Leerflascheninspektionsmaschine miho David und Bandregelung:

1. Notstopp
2. Anlagenstopp über Rampe
3. Anlagenstopp ohne Rampe