miho-Vortrag beim Fruchtsaftverband Sachsen e.V.

Die Herstellung von Fruchtsäften und -weinen hat in den neuen Bundesländern eine lange Tradition. Eine große Anzahl der Hersteller sind Familienunternehmen und wurden bereits zu beginn des letzten Jahrhunderts gegründet. In den vergangenen Jahrzehnten konnten sie sich erfolgreich am Markt positionieren und etablieren und werden häufig bereits in der dritten oder vierten Generation familiär geführt. Im Fruchtsaftverband Sachsen e.V. haben sich 43 Fruchtsaft- und Süßmostkeltereien, Fruchtweinhersteller sowie Brennereien organisiert, um voneinander zu lernen und Traditionen gemeinsam zu wahren. Das Rezept hinter dem Erfolg der Hersteller ist die Pflege bewährter Handwerkstradition und der Einsatz modernster Produktionstechnik. Trotz steigender ökonomischer Anforderungen gelingt es so, am Puls der Zeit zu bleiben und Verbrauchern eine gleichbleibende, hervorragende Qualität zu bieten.

Bewährte Handwerkstradition und modernste Produktionstechnik? Ein Fall für miho! Als Hersteller von Inspektionstechnik und Kontrollgeräten wurden wir eingeladen, um beim jährlichen Verbandstreffen des Fruchtsaftverband Sachsen e.V. am 08.03.2018 die Welt der Inspektionstechnik näher zu beleuchten. Frei nach dem Motto „Platz ist in der kleinsten Hütte“ gingen der Geschäftsführer Dr.-Ing. Markus Grumann und Herr Oliver Kory in ihrem Vortrag „Beispiele für Anlagenlayouts bei unterschiedlichen Platzverhältnissen eines Flaschenkellers“ auf die Besonderheiten der Inspektion im Bereich der Fruchtsaftherstellung ein. Insbesondere die oftmals beengten Platzverhältnisse wurden thematisiert: Anhand von vorher/nachher Bildern und Anlagenlayouts verdeutlichten Dr.-Ing. Grumann und Herr Kory, wieviel Platz man durch ein intelligentes Anlagenlayout sparen kann, ohne die Anlagenleistung zu mindern. Auch wurden zu weiteren, speziellen Anforderungen Lösungsvorschläge aufgezeigt, beispielsweise die automatische Rückführung von Flaschen zur Waschmaschine im Falle eines Füllerstopps. Hierdurch wird auch bei Störungen eine Heißabfüllung gewährleistet.

Weitere Vorträge mit interessanten Themen rundeten die Veranstaltung ab. Wir bedanken uns beim Fruchtsaftverband Sachsen e.V. herzlich für die Einladung und bei allen Teilnehmern für ihre Aufmerksamkeit.